Integration und Prüfung

Die strukturelle systematische VM Reihe sinngemäß nach J.-P. Barral patientenindividuell anwenden können: Eine Ausbildung mit Prüfung bis zu zertifiziert in Barral – Viszeraler Manipulation.

Examen VM-A – Techniques Level

  • Inhalte: VM I – VM IV
  • Techniküberprüfung 1 und 2 – es werden alle Techniken aus den Kursen VM I – VM IV überprüft. Pro Kurs rechnen wir eine Stunde Techniküberprüfung. Es ist ratsam die Techniken VM I und II bzw. die Techniken aus VM III und IV zusammen zu buchen.
  • Klinisches Arbeiten entspricht dem Prüfungsvorbereitungskurs PV EX VM-A:  1 Tag
  • Themenkatalog
  • Behandlungsprotokolle aus VM I – VM IV, erhaltene und gegebene Behandlungen
  • Fallbeispiel: Reflektierte Praxis und systematische Beobachtung am Patienten
    Prüfung: Examen VM-A

Examen VM-B VM – Certification Level (Titel in UII)

  • Inhalte: VM V und VM VI und Examen VM-A
  • Techniküberprüfung 3 (2 Stunden)
  • Lehrklinik: Klinisches Arbeiten am Patienten entspricht dem Prüfungsvorbereitungskurs PV EX VM-B
  • Themenkatalog: muss vor dem klinischen Arbeiten abgegeben werden
  • Behandlungsprotokolle aus VM V und VI; erhaltene und gegebene Behandlungen
  • Fallbeispiel: Reflektierte Praxis und systematische Beobachtung am Patienten
  • Hausarbeit

Prüfung: Examen VM-B
Zertifikat: zertifiziert in Barral – Viszeraler Manipulation®. Mit dem ExamenVM-B ist die VM Technik und Manipulation sowie der VM Prozessteil mit Zertifikat abgeschlossen.

Osteopathie Ausbildung:
Examen VM-B wird als Teilprüfung – Integration und Prüfung – in der Osteopathiereihe anerkannt.